Entdecken & Erleben

Mucheln an der Landesstaße L 53 liegend, ist die südlichste Gemeinde des Amtes Selent/Schlesen. Die Landschaft vermittelt sofort die Nähe zur Holsteinischen Schweiz. Felder, Hügel, Wälder und Gewässer umgeben die vier Ortsteile Mucheln, Sellin, Hasselburg und Tresdorf und laden zum Wandern ein.

Im Zeitalter von Hektik und Schnelllebigkeit wird die dortige Idylle nicht nur von Einheimischen sondern auch von Touristen geschätzt. Während der Saison erkunden viele Spaziergänger und Radfahrer die abwechslungsreiche Landschaft. Verschwiegene Plätze laden zum Picknick ein und die umgebenden Naturschutzgebiete Lebrader Teiche und Gödfeldteiche bieten hervorragende Beobachtungsmöglichkeiten von Flora und Fauna. Insbesondere in Tresdorf, das abseits der L 53 liegt, ist der spezielle landwirtschaftliche Charakter erhalten geblieben. Viele Angebote runden das dörfliche Gemeinschaftsleben ab. So feierte man mit Einheimischen und Gästen im Juni 2008 Jahr den 80.Gründungstag der Gemeinde Mucheln.

Zur Verschönerung des Dorfes finden gemeinschaftliche Blumenpflanzaktionen statt und der sehr aktive DRK Ortsverein Mucheln organisiert Ausflüge,  Seniorenspielnachmittage, das Kinderfest, den Kinderspielkreis und Geburtstags- und Krankenbesuche. Darüber hinaus  nehmen die Einheimischen gern an den  kulturellen Abenden, dem Kleinkindflohmarkt und dem Gemeindefest teil und die Kinder freuen sich auf den  Laternenumzug und das Weihnachtsbaumanleuchten. Das Königsschießen und das Sommerfest sind jährliche Attraktionen der freiwilligen Feuerwehr. Wer sich sportlich betätigen möchte, kann sich der Frauentanzgruppe oder dem Selliner Fahrradclub anschließen. Das große Engagement der Einheimischen belebt das dörfliche Geschehen und erhält die Attraktivität der Gemeinde. Wer in Mucheln lebt, hat ein idyllisches Fleckchen Erde direkt vor seiner Haustür.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.